Donnerstag, 9. April 2020

Loggt euch ein

Online-Filmgespräch zu "Danke für den Regen"
am Donnerstag, 16. April 2020 um 20 Uhr

Trockenheit, Überschwemmungen, Sturm - unser Klima ist aus dem Gleichgewicht geraten. Was das für einen Kleinbauern und seine Familie in Kenia bedeutet, erzählt "Danke für den Regen". Ein Film über Hoffnung, Engagement und Herausforderungen. Doch auch Bauern und Bäuerinnen bei uns sind stark von der Klimakrise betroffen. Gleichzeitig ist die Landwirtschaft auch eine wesentliche Verursacherin von klimaschädlichen Gasen.

Im Gespräch mit Daniel Bacher (DKA, Projektreferent für Afrika) bekommen wir Einblick in die Situation in Ostafrika, wo durch die Veränderungen des Klimas eine Heuschreckenplage ausgelöst wurde und in die Zusammenarbeit vor Ort um krisenfeste und agrarökologische Systeme aufzubauen. Ulrike Minkner (Uniterre, Via Campesina i.d. Schweiz) erzählt uns von den Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft in den Alpen und der Selbstorganisierung von Bauern und Bäuerinnen, um die regionalen Strukturen zu stärken und Ernährungssouveränität umzusetzen.

Hier könnt ihr den Link abrufen: Zur Anmeldung