About


Hunger.Macht.Profite.

Filmtage zum Recht auf Nahrung


Die Filmtage zum Recht auf Nahrung – Hunger.Macht.Profite bringen in ganz Österreich kritische Dokumentarfilme über globale Landwirtschaft und Ernährung auf die Kinoleinwände. Die Filme zeigen die Ursachen von Hunger, die Verdrängung der kleinbäuerlichen Landwirtschaft und den fortschreitenden Raubbau an natürlichen Ressourcen auf. Gleichzeitig lenken sie den Blick auf jene Menschen, die sich gegen Agro-Business wehren und das Menschenrecht auf Nahrung einfordern. In anschließenden Filmgesprächen mit Aktivist*innen und Expert*innen laden die Filmtage zum gemeinsamen Austausch mit Besucher*innen ein, informieren über Alternativen, lokale Initiativen und Möglichkeiten zur Veränderung.



Team


Lukas Schmidt | lukas.schmidt@fian.at
Finanzkoordination


Barbara Waschmann | koordination@normale.at
Filmrechteklärung und Filmverwaltung


Stephan Höller | stephan.hoeller@viacampesina.at
Projektkoordination und Programmgestaltung  


Julianna Fehlinger | julianna.fehlinger@viacampesina.at
Programmgestaltung


Andreea Zelinka | zelinka@fian.at
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Agnes Neubauer | agnes.neubauer@attac.at
Veranstaltungsbetreuung