Oberösterreich

Gemeindesaal Ottensheim
Di, 20.11.2018, 19:30 Uhr - Das Grüne Gold
Marktplatz 7
4100 Ottensheim
Kartenreservierung:
via email: freiraum@ottensheim.at

Kino Kirchdorf
Mi, 21.11.2018, 19:30 Uhr - Rotes Gold
Bambergstraße 20
4560 Kirchdorf / Krems
Kartenreservierung:
tel: 07582 62040
via email: office@kinokirchdorf.at
www.kinokirchdorf.at

Lichtspiele Katsdorf 
Mo, 03.12.2018, 19:30 Uhr - Das Wunder von Mals
Gemeindeplatz 3
4223 Katsdorf
Kartenreservierung:
tel: 0699 11369532
via email: kino.katsdorf@speed.at
www.kino-katsdorf.at

Schloss Ranshofen Braunau
Di, 04.12.2018 19:30 Uhr - In unseren Händen
Wertheimerplatz 9
5282 Braunau am Inn
Kartenreservierung:
tel: 0676 535 9804

Preise: 
€ 7,00 Normalpreis 
€ 5,00 Ermäßigung für Jugendliche, Studierende, Pensionist*innen, AK-Mitglieder, Arbeitslose und Mindestsicherungsbezieher*innen.
Reservierte Karten sind bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abzuholen!

....................................................................

Gemeindesaal Ottensheim - Di, 20.11.2018, 19:30 Uhr

Das Grüne Gold
von Joakim Demmer, Schweden/Deutschland/Finnland 2016, 80 Min, OF mit deutschen UT
©neuevisionen.de

















In Äthiopien verpachtet die Regierung Millionen Hektar angeblich ungenutzten Landes an ausländische Investoren - in der Hoffnung auf Exporteinnahmen. Aber der Traum vom Wohlstand hat eine dunkle Seite: Massive Umweltzerstörung und eine der größten Zwangsvertreibungen der modernen Geschichte, zerstört die Existenzen von Kleinbäuerinnen und -bauern. Politische Unterdrückung sorgt für eine Spirale der Gewalt. Um die Wahrheit ans Licht zu bringen, treffen die Filmemacher*innen Investoren und Entwicklungshelfer*innen, sprechen mit Umweltaktivist*innen, begleiten verfolgte Journalist*innen und enteignete Bäuerinnen und Bauern. Der Dokumentarfilm entwickelt sich schnell zu einem Thriller, der aus den entlegensten Winkeln Äthiopiens über die globalen Finanzmetropolen letztendlich wieder zu uns nach Europa zurückführt.

Filmgespräch mit:
Lucia Göbesberger, Diözese Linz - Referentin für Umwelt und Soziales
Brigitte Reisenberger, FIAN Österreich

....................................................................

Kino Kirchdorf - Mi, 21.11.2018, 19:30 Uhr

Österreich-Premiere 
Rotes Gold
The Empire of the Red Gold
von Xavier Deleu und Jean-Baptiste Malet, Frankreich 2017, 52 Min, OF mit deutschen UT
© javafilms.fr















Tomatensauce - wer denkt da nicht an die italienische Mama, die aus sonnengereiften aromatischen Tomaten eine Sauce nach altem Familienrezept zaubert? Weit gefehlt: China gehört zu den größten Industrietomatenproduzenten und Herstellern von Tomatenpüree. Es wird als Handelsware wie Weizen, Reis und Erdöl, weltweit verschifft und von Großkonzernen wie Heinz, Nestlé und Unilever aufbereitet. Wie und von wem werden die industriell verarbeiteten Früchte angebaut und geerntet? Der Film besucht Tomatenmarkfabriken in China, Kalifornien, Italien und Afrika und zeigt schonungslos die komplexen Zusammenhänge des globalen Kapitalismus mit all seinen Konsequenzen. Am Ende bleibt der bittere Geschmack der Ausbeutung und des Profits. Eine Reise in die Welt der Tomatenindustrie. 

Filmgespräch mit:
Franziskus Forster, Gemüsebauer, ÖBV - Via Campesina Austria
Traude Kotek, Sezonieri-Kampagne für die Rechte von Erntehelfer_innen in Österreich

....................................................................

Lichtspiele Katsdorf - Mo, 03.12.2018, 19:30 Uhr

Das Wunder von Mals
von Alexander Schiebel, Italien/Deutschland 2018, 84 Min, deutsch
© Wunderwerkstatt/Alexander Schiebel















Wir befinden uns im Jahr 2015. Ganz Südtirol wird von Monokulturen überrollt und in Pestizid-Wolken gehüllt … Ganz Südtirol? Nein! Ein von unbeugsamen Vinschgern bewohntes Dorf kämpft mit einem Feuerwerk an Ideen gegen eine Übermacht aus Bauernbund, Landesregierung und Pharmaindustrie. Mals im Obervinschgau soll die erste pestizidfreie Gemeinde Europas werden. Unglaubliche 76 Prozent der Bevölkerung entscheiden sich in einer Volksbefragung für ein Pestizidverbot auf dem Gemeindegebiet. Doch die Südtiroler Apfel-Lobby denkt keinen Augenblick daran, dieses Votum der Bevölkerung zu akzeptieren. Sie bekämpft das kleine widerspenstige Dorf im Vinschgau mit allen verfügbaren Mitteln der Macht.

In Kooperation mit der Grünen Bildungswerkstatt Oberösterreich.

Filmgespräch mit:
Judith Moser-Hofstadler, Biobäuerin, ÖBV - Via Campesina Austria   
Ulrike Schwarz, Grüne Landtagsabgeordnete

....................................................................

Schloss Ranshofen Braunau - Di, 04.12.2018 19:30 Uhr

Österreich-Premiere
In unseren Händen
In Our Hands
von Jo Barker und Sylvie Planel, Großbritannien 2017, 67 Min, OF mit deutschen UT
© inourhands.film 















Ernährung und Landwirtschaft stecken in der Krise. In kaum mehr als einem Jahrzehnt schlossen mehr als 33.000 bäuerliche Betriebe in Großbritannien für immer ihre Pforten. Der Film porträtiert Bauern und Bäuerinnen der Landworkers' Alliance, einer Partnerorganisation der ÖBV-Via Campesina Austria in Großbritannien. Er zeigt gelebten Widerstand gegen ein industrielles Agrarsystem in Zeiten des drohenden Brexit. Eine wachsende Bewegung von Bauern, Bäuerinnen und anderen im landwirtschaftlichen Bereich Tätigen erschafft und erhält pulsierende Höfe, lebendige Böden, florierende Lebensmittelmärkte und ein gerechteres Ernährungs- und Agrarsystem für alle. „In unseren Händen“ ist die Geschichte einer alternativen Landwirtschaft, einer neuen Art der Ernährung und einer neuen Form von Gesellschaft. 

Filmgespräch mit:
Dominik Dax, Bio Austria Oberösterreich   
Julia Dietrich, Biobäuerin
Margit Fischer, NEL - Perspektive Landwirtschaft