Seiten

Tirol

Programmübersicht
zum Download des Programmfolders (PDF, 316 kb)

LEOKINO 

Mo 13.04.2015 18:00 Food Chains (Fair Food)
Di 14.04.2015 18:00 Vorfilm: TTIP; Regional wachsen
Do 16.04.2015 18:00 Die Jagd nach Land
Anichstraße 36 
6020 Innsbruck
Kartenreservierung: 
telefonisch 0512  560 470
via email kontakt@leokino.at 
www.leokino.at

Preise: 

€ 7,00 Normalpreis 
€ 5,00 Ermäßigung für Jugendliche, Studierende, Senior*innen 
Reservierte Karten sind bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abzuholen!

Österreich-Premiere
Food Chains (Fair Food)
von Sanjay Rawal
USA 2014, 83 Min, deutsch
© Tiberius Film













Wo? LEOKINO

Mo, 13.04.2015, 18:00 Uhr 

Am Beispiel der milliardenschweren amerikanischen Nahrungsmittelindustrie deckt der von Eric Schlosser (“Food Inc.“) und Schauspielerin Eva Longoria produzierte Film den Lohndiebstahl, die körperliche Misshandlung und regelrechte Sklaverei auf, die für Tausende amerikanische Landarbeiter*innen - zumeist Latin@s - Alltag sind.

Der Film zeigt den eindrucksvollen Kampf der Erntehelfer*innen für faire Löhne und bessere Arbeitsbedingungen. Er ist ein überzeugender Aufruf an den Einzelhandel, den Missbrauch in seinen Zulieferketten zu beseitigen. "Food Chains" vermittelt Hoffnung und Zuversicht auf den Sieg der Rechte der Landarbeiter*innen über die kommerzielle Gier.


Filmgespräch mit:

Christoph Astner, ÖBV-Via Campesina Austria
Bernhard Höfler, PROGE Tirol
Sónia Melo, freies Radio Innsbruck FREIRAD, Journalistin, Aktivistin für die Rechte der Erntehelfer*innen

Zum Film-Trailer



Vorfilm: TTIP - Eine Gefahr für unsere Landwirtschaft
von Christoph Würzburger
Deutschland 2013, 9 Min, deutsch
Die USA und die EU verhandeln zur Zeit über das Handelsabkommen TTIP: eine massive Bedrohung für die bäuerliche Landwirtschaft in Europa, aber auch in den USA, das weder den Interessen der Produzent*innen noch denen der Konsument*innen dient. TTIP würde dazu beitragen, dass die Lebensmittelproduktion weiter industrialisiert wird und noch mehr Lebensmittel quer über den Globus transportiert werden.

Österreich-Premiere
Regional wachsen
Eine Reise durch eine neue Landwirtschaft
von Stefan Czimmek und Lea Schulz
Deutschland 2014, 61 Min, deutsch











Wo? LEOKINO
Di, 14.04.2015, 18:00 Uhr
Ein Filmabend in Kooperation mit der Grünen Bildungswerkstatt Tirol

Woher kommt unser Essen? Was macht ein gutes Lebensmittel aus? Wie wird es hergestellt? Wie kann ich mich regional und saisonal ernähren?

Der Film beschreibt verschiedene Projekte in der Region Berlin-Brandenburg - von Urban Gardening und Community Supported Agriculture (CSA), über die Bauerngärten bis hin zu "Mundraub" - und zeichnet das Bild eines gesellschaftlichen Wandels hin zu einer modernen und nachhaltigen Landwirtschaft. Viele neue Ideen erwarten uns auf der Reise - lasst uns gemeinsam regional wachsen!

Filmgespräch mit: 

Heinz Gstir, Bio vom Berg
Petra Obojes-Signitzer, Netzwerkstelle Gemeinschaftsgärten Tirol, Bildungsforum
Fritz Pichlmann, Attac Tirol



Die Jagd nach Land
Das globale Geschäft mit fruchtbarem Boden
von Chiara Sambuchi
Deutschland 2012, 
45 Min, deutsch

mit freundlicher Genehmigung des SWR
© Lavafilm, SWR













Wo? LEOKINO
Do, 16.04.2015, 18:00 Uhr

Boden ist ein elementares Gut und seit Menschengedenken Quelle unserer Ernährung.
Seit einigen Jahren drängt Kapital aus der Finanzwelt massiv in Acker- und Grünland. Land wird mehr und mehr zum Spekulationsobjekt, während Kleinbauern und -bäuerinnen ihre Existenzgrundlage verlieren.

Land Grabbing ist schon längst kein Phänomen des Globalen Südens mehr. Der Film begleitet Investoren in Rumänien, Neuseeland und Deutschland sowie die bäuerliche Organisation Ecoruralis in Rumänien bei Aktionen, um die dortige Bevölkerung für das Problem zu sensibilisieren. "Unser Land wird gerade ausverkauft. Gewachsene Agrarstrukturen werden so zerstört, der Bedarf eines Landes spielt keine Rolle mehr für den Anbau auf dessen Agrarflächen, sondern nur noch die zu erwartende Marge für ein bestimmtes Erzeugnis an den Börsen", so zwei Aktivist*innen von Ecoruralis.


Filmgespräch mit:

Franz Legner, Land Tirol Abteilung Bodenordnung und Nyéléni Austria
Markus Schermer, Agrarsoziologe Forschungszentrum Berglandwirtschaft
Caroline Sommeregger, Südwind Tirol

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.