Tirol

Die Bäckerei – Kulturbackstube
Mi, 28.11.2018, 19:00 Uhr - Kein Fluss und kein Meer 
Dreiheiligenstraße 21a
6020 Innsbruck
Kartenreservierung:
via email: kultur@diebaeckerei.at

LEOKINO
Do, 29.11.2018, 17:50 Uhr - Rotes Gold 
Anichstraße 36
6020 Innsbruck
Kartenreservierung:
tel: 0512 560 470

Theatersaal im Hotel Tipotsch
Fr, 30.11.2018, 20:00 Uhr - Das Grüne Gold 
Dorfstraße 30
6275 Stumm
Kartenreservierung: 
tel: 05283 2269
via email: info@hotel-tipotsch.at

Preise:
€ 7,00 Normalpreis 
€ 5,00 Ermäßigung für Jugendliche, Studierende, Pensionist*innen, AK-Mitglieder, Arbeitslose und Mindestsicherungsbezieher*innen.
Reservierte Karten sind bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abzuholen!

....................................................................

Die Bäckerei – Kulturbackstube - Mi, 28.11.2018, 19:00 Uhr

Österreich-Premiere
Kein Fluss und kein Meer
No Rio e No Mar
von Jan Willem den Bok und Floor Koomen, Niederlande/Brasilien 2016, 57 Min, OF mit deutschen UT 
© eo.nl



















Die wunderschöne Insel Ilha de Maré im brasilianischen Bundesstaat Bahia war einst ein wertvolles, seltenes Habitat voller Leben. Jetzt wird das kleine Paradies von der Erdöl-Industrie bedroht. Gewässer sind verschmutzt, Fische und Muscheln sterben. Lokale Fischer*innen verlieren ihre Lebensgrundlage. Eliete Paraguaçu und Marizelia Carlos Lopes, zwei kämpferische Frauen aus der Fischergemeinschaft, setzen sich gegen die umweltschädliche Industrie und die laschen Regierungsbehörden zur Wehr. Zusammen mit Marcos Brandão, dem Anwalt der Fischer-Gewerkschaft, ergreifen sie die Initiative zum Protest gegen die Macht der Öl-Konzerne.

Filmgespräch mit:
Carolin Holtkamp, Agrar- und Regionalsoziologie Universität Innsbruck
Andrä Stigger, Geschäftsführer Klimabündnis Tirol
 

....................................................................

LEOKINO - Do, 29.11.2018, 17:50 Uhr

Österreich-Premiere
Rotes Gold
The Empire of the Red Gold
von Xavier Deleu und Jean-Baptiste Malet, Frankreich 2017, 52 Min, OF mit deutschen UT
© javafilms.fr















Tomatensauce - wer denkt da nicht an die italienische Mama, die aus sonnengereiften aromatischen Tomaten eine Sauce nach altem Familienrezept zaubert? Weit gefehlt: China gehört zu den größten Industrietomatenproduzenten und Herstellern von Tomatenpüree. Es wird als Handelsware wie Weizen, Reis und Erdöl, weltweit verschifft und von Großkonzernen wie Heinz, Nestlé und Unilever aufbereitet. Wie und von wem werden die industriell verarbeiteten Früchte angebaut und geerntet? Der Film besucht Tomatenmarkfabriken in China, Kalifornien, Italien und Afrika und zeigt schonungslos die komplexen Zusammenhänge des globalen Kapitalismus mit all seinen Konsequenzen. Am Ende bleibt der bittere Geschmack der Ausbeutung und des Profits. Eine Reise in die Welt der Tomatenindustrie.

Filmgespräch mit:
Barbara Czerny, Foodcoops Innsbruck und Grüne Bäuerinnen und Bauern Tirol
Sónia Melo, Sezonieri - Kampagne für die Rechte der Erntehelfer_innen in Österreich

....................................................................

Theatersaal im Hotel Tipotsch - Fr, 30.11.2018, 20:00 Uhr

Das Grüne Gold
von Joakim Demmer, Schweden/Deutschland/Finnland 2016, 80 Min, OF mit deutschen UT
©neuevisionen.de


















In Äthiopien verpachtet die Regierung Millionen Hektar angeblich ungenutzten Landes an ausländische Investoren - in der Hoffnung auf Exporteinnahmen. Aber der Traum vom Wohlstand hat eine dunkle Seite: Massive Umweltzerstörung und eine der größten Zwangsvertreibungen der modernen Geschichte, zerstört die Existenzen von Kleinbäuerinnen und -bauern. Politische Unterdrückung sorgt für eine Spirale der Gewalt. Um die Wahrheit ans Licht zu bringen, treffen die Filmemacher*innen Investoren und Entwicklungshelfer*innen, sprechen mit Umweltaktivist*innen, begleiten verfolgte Journalist*innen und enteignete Bäuerinnen und Bauern. Der Dokumentarfilm entwickelt sich schnell zu einem Thriller, der aus den entlegensten Winkeln Äthiopiens über die globalen Finanzmetropolen letztendlich wieder zu uns nach Europa zurückführt.

Filmgespräch mit:
Adefris Kassaye, gebürtiger Äthiopier, EZA Fairer Handel
Brigitte Reisenberger, FIAN Österreich